Berater
Frei:
Gypsy, Lillyen, Queenie, Samira, Tangina

Im Gespräch:

keine
UNSER TIPP:
Beratung per Prepaid
Rufnummer per Sofort-
überweisung, Paypal, oder paysafecard aufladen & sofort tel.!

Keine Registrierung!
Weltweite Einwahl!

Prepaid-Tarif:
1,99 €/Min. inkl. MwSt.
» mehr Info
Handy Kurzwahl
Sie können unsere Berater auch von Ihrem Handy über die Kurzwahlen 223210 oder 223100 erreichen
(1,99 €/Min. inkl. MwSt.)
» mehr Info
Berater werden
Sie interessieren sich für eine Mitarbeit in unserem Team?
» zur Bewerbung

Zeitangaben beim Kartenlegen & wie damit umgehen?

Viele Ratsuchende möchten durch das Kartenlegen möglichst präzise Zeitangaben oder mindestens einen gewissen Zeitrahmen erfahren, in welchem die vorhergesehenen Geschehen eintreten werden. Zeitangaben beim Kartenlegen sind jedoch nur in gewissem Maße möglich. Ratsuchende erhalten durch das Kartenlegen Ratschläge und Inspirationen für die eigene Weiterentwicklung. Doch leider ist es nicht möglich, dass uns die Karten die Arbeit, bzw. den Weg bis zu einem gewissen Ereignis abnehmen.

Beispiel: Die Kartenlegerin oder der Kartenleger sieht vorher, dass im kommenden viertel Jahr eine neue Liebe auf die oder den Fragenden zukommt. Der Ratsuchende wird seinen neuen Schwarm nicht treffen und somit keinen Nutzen haben, würde er zum Beispiel nicht vor die Türe gehen. Das Universum steht uns im Hinblick auf den zeitlichen Aspekt nur begleitend zur Seite, was soviel bedeutet, dass es uns auf den Weg zum Ziel führt und auch leitet. Das Eintreffen eines Geschehens zu einem vorausgesagten Zeitpunkt ist zwingend abhängig, von dem reibungslosen Ablauf der Entwicklung, die vorher erst durchlaufen werden muss.

Karten bestimmen keineswegs über unser Leben, durch das Kartenlegen kann auch nichts herbeigezaubert werden. Jeder Mensch ist für den Ablauf seines eigenen Lebens und die darin auftretenden Geschehen verantwortlich. Durch das Kartenlegen werden uns dennoch sehr genau Möglichkeiten und Wege aufgezeigt, die uns den angestrebten Zielen näher bringen und uns helfen, uns unsere Wünsche und Träume zu erfüllen. Durchaus machbar, in dem zeitlichen Rahmen, den uns die Karten dafür vorschlagen.

Prognosen, Tendenzen und vorhergesagte Entwicklungen treffen ein! Die Frage ist nur, ob wir wirklich immer in der Lage sind, die nötige Geduld, bis zum Tage des Eintreffens der vorhergesagten Geschehen aufzubringen!?

Der tatsächliche Idealfall, um Zeitangaben, die beim Kartenlegen gemacht werden, stimmig zu halten, wäre: Das soeben Gesagte einer Kartenlegerin oder eines Kartenlegers umgehend zu verwerfen, bzw. sogar zu vergessen - umso schneller treffen die Prognosen ein.

Eine der Gesetzmäßigkeiten des Kartenlegens ist von daher auch:
"Je weniger man sich etwas wünscht, desto schneller trifft eine Vorhersage ein."