Berater
Frei:
Gypsy, Lillyen

Im Gespräch:

keine
UNSER TIPP:
Beratung per Prepaid
Rufnummer per Sofort-
überweisung, Paypal, oder paysafecard aufladen & sofort tel.!

Keine Registrierung!
Weltweite Einwahl!

Prepaid-Tarif:
1,99 €/Min. inkl. MwSt.
» mehr Info
Handy Kurzwahl
Sie können unsere Berater auch von Ihrem Handy über die Kurzwahlen 223210 oder 223100 erreichen
(1,99 €/Min. inkl. MwSt.)
» mehr Info
Berater werden
Sie interessieren sich für eine Mitarbeit in unserem Team?
» zur Bewerbung

Räucherungen

Magische Räucherungen

Räucherungen als kulturelle Handlung dürften schon seit der Beherrschung des Feuers praktiziert worden sein. Bekannt ist, dass die meisten Indianerstämme das Räuchern als Reinigungsritual zu bestimmten Anlässen gefeiert haben. Auch im asiatischen Raum wird seit Jahrtausenden eine Kultur des Räucherns mit Räucherstäbchen oder Duftrauchbrennern gepflegt. Im europäischen Kulturkreis praktiziert die katholische Kirche seit zweitausend Jahren das Räuchern als spirituelle Handlung.

Die traditionelle Anwendung von Räucherungen ist meist ein Reinigungsprozess. Nach einer abgeschlossenen Lebensphase, Auseinandersetzung, Beziehung zu einem anderen Menschen soll die Psyche des Menschen von belastenden Einflüssen und Rückständen befreit und für einen neuen Weg geöffnet werden. Magische Räucherungen können sich aber auch auf einen Ort oder einen Raum beziehen und nach einem Umzug oder zur Einweihung eines Geschäftes oder nach dem Bau eines Hauses vorgenommen werden, um vorhandene unerwünschte Energien zu beseitigen und den neuen Ort seiner Bestimmung zu übergeben.

Räucherungen gelten als ein ritueller Akt, der die Psyche der Teilnehmer positiv beeinflussen soll. Die für die Räucherung verwendeten Utensilien sollten deshalb zweckmäßig, vor allem aber auch der Bedeutung des Vorgangs angemessen sein. Voraussetzung ist ein geeignetes Räuchergefäß. Ein Gefäß aus Metall, Keramik oder Ton kann glühende Kohle aufnehmen, auf der die Räuchermischung verbrannt wird. Das Material, das die Duftstoffe trägt, wird am besten mit einem Kupferlöffel auf die Kohleglut aufgelegt. Auch der Untergrund, auf dem das Räuchergefäß steht, muss mit Bedacht gewählt werden, denn das Gefäß übernimmt nach und nach die Temperatur der glühenden Kohle. Soll das Räuchergefäß während des Rituals unter den Teilnehmern weitergereicht werden, sollte es über wärmeisolierte Griffe verfügen.

Wem beim Räuchern das Verbrennen der Duftstoffe auf glühender Kohle zu aufwändig ist, der kann auf Räucherstäbchen und Räucherkegel zurückgreifen. Kegel und Stäbchen können in einer Räucherschale, einem speziellen Räucherstäbchenhalter oder in einem Amulettkelch abgebrannt werden. Die Qualität der Räucherstäbchen hängt von deren Zusammensetzung ab und ist gut am Preis auszumachen. Günstigere Räucherstäbchen kommen oft aus Indien und sind mit einem hohen Anteil an Klebstoffen versehen, die das Dufterlebnis beeinträchtigen und auf Dauer auch nicht gesundheitsfördernd sind. Eine bessere Qualität besitzen die teureren japanischen Räucherstäbchen.

Die anspruchsvollere Alternative besteht ohnehin darin, sich die Duftstoffe für Räucherungen selbst zusammenzustellen. Zur Zerkleinerung und Mischung der Duftkräuter ist ein Mörser mit Stößel das geeignete Werkzeug, welches Sie in fast jedem Esoterik- oder Kräuterladen erwerben können.

* * * *

Sie haben Fragen zu Liebes-Räucherungen, Schutz-Räucherungen, Erfolgs-Räucherungen oder zu sonstigen magischen Räucherungen? Sie benötigen Tipps und Tricks fürs richtige Räuchern, zum richtigen Räucherwerk oder zu Räuchermischungen? Unsere Experten beraten Sie gern.

Um eine Beratung zum Theme Räucherungen in Anspruch zu nehmen, wählen Sie ganz einfach einen sympatischen Experten, der mit Räucherungen vertraut ist (in den Profilansichten finden Sie Angaben zu den Fähigkeiten jeden Mitarbeiters). Rufen Sie an, und schon erfahren Sie mehr!

Hier gehts zu den aktuell verfügbaren Experten